+49 30 60 98 97 97 0
© Turama

Manihi Hotel

Manihi, die Perleninsel - die schwarzen Schätze von Französisch Polynesien

Das Atoll von Manihi ist berühmt für seine Perlenzucht, denn hier entstand 1968 die erste Perlenfarm des Tuamotu-Archipels. Unter den Einheimischen wird das Atoll auch po’e rava genannt, genauso wie die seltene schwarze Perle.

Manihi setzt sich aus mehr als 100 Koralleninselchen (Motu) mit einer Gesamtlandfläche von nur knapp 13 km² zusammen, welche die über 150 km² große ovale Lagune umrahmen. In der mit bis zu 100 m verhältnismäßig tiefen Lagune liegen mehrere Korallenriffe. Das Atoll ist über eine einzige, befahrbare Passage im Südwesten zugänglich, an deren Rand das blumig bunte Dorf Turipaoa liegt. Hier lebt auch die Mehrheit der etwa 800 Inselbewohner.

Insbesondere auf Taucher übt Manihi mit seiner unvergleichlichen Vielfalt an Meerestieren wie Napoleonfischen, marmorierten Zackenbarschen, Schwärmen von Barrakudas und majestätischen Mantarochen sowie Meeresschildkröten einen ganz besonderen Reiz aus. Zu den bekannten Tauchspots zählen u.a. The Drop Off und The Circus.

Auch die Überreste der uralten Marae-Kultstätten im Norden und Süden der Insel sind einen Besuch wert.


Pension Nanihi Paradise Manihi - Strand - Tahiti
Entdecken Sie das abgeschiedene Paradies mit nur 3 Bungalows auf einem kleinen privaten Motu vor Manihi. Der perfekte Ort dem Alltag zu entfliehen!
Mehr Info