+49 30 60 98 97 97 0
© Turama

Atiu Urlaub im Vogelparadies

Atiu, aufgrund seiner zahlreichen verschiedenen und exotischen Vogelarten auch als Enuamanu, Land der Vögel, bekannt, ist mit 27 km² die drittgrößte der Cook Inseln. Die hügelige und dicht bewaldete Vulkaninsel liegt 187 km nordöstlich von Rarotonga entfernt und wird von einem einzigartigen Korallenriff und einer flachen Lagune umgeben.

Auf Atiu leben gut 500 Einwohner in den kleinen Dörfern auf dem zentralen Plateau, wo der Boden fruchtbar ist und der beste Arabica-Kaffee der Pazifikregion angebaut wird. Die Küste rund um Atiu wird von versteinerten Korallen geprägt, die an einigen Stellen bis zu 6 m hohe Meeresfelsen bilden. Am Ufer liegen traumhafte kleine Strandbuchten mit weißem Sand wie kleine Perlen verstreut.

Wie mehrere Inseln der südlichen Inselgruppe weist auch Atiu zahlreiche Kalksteinhöhlen in ihrem gehobenen Korallengestein auf, welche einst als rituelle Orte dienten. Die vielleicht überwältigendste ist die Anatakitaki-Höhle mit ihren bizarren Tropfsteinformationen. Diese ist zugleich die Heimat des Kopeka Vogels, welcher ausschließlich in diesem Höhlensystem auf Atiu lebt. Auch Raka's Cave mit ihren 15 verschiedenen Höhlenkammern ist einen Besuch wert.

Auf der Insel selbst gibt es nur ein einziges Restaurant, das „Kura’s Kitchen and Bar“. Darum empfehlen wir Atiu nur Reisenden, die an ein abgeschiedenes einfaches Leben in der Südsee oder an Seevögel interessiert sind. Ornithologen kommen hier voll auf ihre Kosten.


Pension Atiu Homestay B&B - Bungalow - Cook Inseln
Ein familiäres B&B mit Ausflugsangebot.
Mehr Info

Pension Atiu Villas - Bungalow - Cook Inseln
Die kleine Insel Atiu bietet das ursprüngliche Inselleben der Cook Inseln. Das Zentrum bildet ein vulkanisches Plateau, auf dem auch das Dorf liegt.
Mehr Info