+49 30 60 98 97 97 0
© Martial Dosdane / NCTPS

Ile des Pins - ein wahres Inselparadies

Die Ile des Pins liegt circa 70 km (ca. 20 Flugminuten) von der Hauptinsel Grande Terre entfernt und gilt als eine der schönsten des Archipels. Entdeckt und benannt wurde sie von James Cook, der die hier wachsenden Bäume fälschlicherweise als Pinien ausmachte. Tatsächlich handelt es sich aber um Araukarien.

Die Ile des Pins bietet eine traumhafte Südseekulisse. Den Besucher erwarten schneeweiße Sandstrände, glasklare Wasser und türkis leuchtende Lagunen.

Die Inselbewohner pflegen einen entspannten und unaufgeregten Lebensstil; Zeit scheint keine Rolle zu spielen.

Mit einer Größe von circa 130 km² ist die Insel groß genug, um einen Mietwagen zu nehmen und die Gegend auf eigene Faust zu erkunden. Vom Luxushotel bis hin zu einfachen Pensionen (Gite) gibt es eine breite Auswahl an Unterkünften.

Die Lagune, die die Ile des Pins umgibt, ist als Naturerbe durch die UNESCO besonders geschützt.


Ausgewählte Unterkünfte


Ausgewählte Ausflüge & Aktivitäten