+49 30 60 98 97 97 0
© Tahiti Nui Travel

Golfen in der Südsee

Zugegeben, Golfen kommt einem nicht sofort als mögliche Aktivität in der Südsee in den Sinn. Es gibt aber durchaus einige empfehlenswerte Adressen, um diesem Hobby zu frönen. Eine davon ist zum Beispiel der Golfplatz Moorea Green Pearl in Französisch Polynesien. Der 18 Loch Platz wurde von dem legendären amerikanischen Golfer Jack Nicklaus entworfen.

In Neukaledonien gibt es allein 4 Golfclubs, wobei der beste sich beim Sheraton New Caledonia Deva Resort & Spa befindet. Eingebettet in die üppige Natur und ganz in der Nähe der weißen Sandstrände bietet der ebenfalls 18 Loch Platz eine unvergleichliche Kulisse.


Unsere Reiseangebote

Hotel Sheraton New Caledonia Deva Resort & Spa - Resort - Neukaledonien
Entdecken Sie den 18-Loch-Platz des Marriott - Sheraton New Caledonia Deva Spa & Golf Resort auf Grande Terre & die traumhafte Ile des Pins.
ab 4.287,- €
Mehr Info
Green Pearl Moorea - Golfplatz - Französisch Polynesien
Moorea bietet neben weißen Sandstränden mit dem Green Pearl einen 18 Loch Golfplatz. Ideal für aktive Südsee Urlauber.
ab 6.280,- €
Mehr Info

Wissenswertes

Wo gibt es in der Südsee Golfplätze?

Französisch-Polynesien hält zwei traumhafte Golfplätze für alle Golfer bereit, einen auf Tahiti und einen auf Moorea.

Der 18-Loch-Platz Golf International Olivier Bréaud wurde in den 1970er Jahren auf einer alten Baumwollplantage an der Westküste von Tahiti bei Atimaono errichtet, 41 km vom Zentrum von Papeete entfernt. Er ist international bekannt für die Qualität seiner Fairways und Greens sowie für die Schönheit seiner Landschaft und eignet sich gleichermaßen für Anfänger wie Fortgeschrittene. Der Platz bei Atimaono ist fast 6.000 m lang, für einen 72er par, und wird vom französischen Golfverband anerkannt. Er begrüßt jährlich zahlreiche internationale Spieler  zu den „Tahiti International Open“, die heute Teil der PGA (Professional Golf Association) und der FPG (Federation Polynésienne de Golf – polynesischer Golfverband)  Tour sind.

Der Moorea Green Pearl Golfplatz befindet sich im Dorf Temae, nur wenige Minuten vom Flughafen Moorea entfernt. Die französische Firma Grégori International schuf diesen 18-Loch-Golfplatz, der vom legendären US-Golfer Jack Nicklaus entworfen wurde. Der im Jahr 2007 eröffnete Golfplatz begrüßt auf seinen 165 Hektar ein wachsendes Klientel und besticht durch seine einzigartige Lage an der Lagune von Moorea mit direktem Blick auf die Nachbarinsel Tahiti, welche nur 17 Kilometer entfernt liegt.

In Fiji gibt es 8 verschiedene Golfplätze. Darunter befinden sich die 18-Loch-Golfplätze Denarau Golf & Racquet Club und Natadola Bay Golf Course auf der Hauptinsel Viti Levu, welche zu den besten Golfplätzen in Fiji gehören.

Auch Neukaledonien lässt mit 4 Golfplätzen das Golferherz höher schlagen. Der bekannteste Golfplatz befindet sich im Marriott – Sheraton New Caledonia Resort & Spa an der Westküste der Hauptinsel Grande Terre.

Drei weitere Golfplätze mit jeweils 18 Loch laden in Neukaledonien zum Abschlag ein: Nördlich von Nouméa befindet sich der Platz Les Paillotes de la Ouenghi, vor den Toren der Hauptstadt liegt der Golfplatz von Dumbéa.Direkt neben dem majestätischen Kulturzentrum Tjibaou und nur wenige Minuten vom Stadtzentrum von Nouméa erwartet der Platz Golf de Tina alle Spieler, die den Passatwinden die Stirn bieten und sich durch die Gebirge und den Mangrovenwald bis zur Lagune hin durch eine der schönsten Landschaften der Welt spielen wollen.

Gibt es Golfhotels in der Südsee?

In Fiji bietet das Intercontinental Fiji Golf Resort & Spa an der malerischen Natadola Bay im Südwesten der Hauptinsel Viti Levu mit dem eigenen 18-Loch Golfplatz die Möglichkeit Ihr Handicap zu verbessern. Ein ganz besonders exklusives Golferlebnis verspricht das auf einer 1.400 Hektar großen Privatinsel gelegene Laucala Island Resort mit dem resorteigenen 18-Loch-Championship-Course, welcher sich mit 6.438 m Länge über weite Teile der Insel erstreckt. Das Resort gilt als eines der exklusivsten im gesamten Südpazifik und gehört als einziges Hotel in Fiji zu den „Leading Hotels of the World“.

In Neukaledonien erwartet Sie das Marriott – Sheraton New Caledonia Resort & Spa mit einem 18-Loch Golfplatz. Dieser wurde vom amerikanischen Architekten Pete Dye entworfen. Dabei lag sein Fokus auf einer ökologischen Verträglichkeit und dem Erhalt der natürlichen Landschaften. Spezielle Grasarten, endemische Pflanzen sowie seltene Eukalyptusbäume geben dem Platz ein ganz besonderes Umfeld. Sowohl Profispieler als auch Anfänger kommen hier voll auf ihre Kosten.

Kann ich in der Südsee auch golfen lernen?

Das Outrigger Fiji Beach Resort auf der Hauptinsel Viti Levu im Herzen der Coral Coast bietet mit einer hoteleigenen Driving Rage die Möglichkeit Abschläge zu üben.

Auch der Natadola Championship Golf Course auf Viti Levu ist für Einsteiger hervorragend geeignet. Private Übungs-Tees bieten hier die erforderliche Ruhe und Abgeschiedenheit zum Üben. Darüber hinaus haben die Spieler von 15 der 18 Löcher einen fantastischen Blick auf die Korallenriffe und die traumhaften Puderzuckerstrände.


Weitere Südsee Reiseideen

Südseeweltreisen

© Tahiti Nui Travel

Tauchreisen

© Gilles-DIRAIMONDO

Schiffsreisen

© V. Islands Marketing

Südsee Specialist spto logo1
Samoa Specialist Samoa Specialist
Cook Islands Specialist cook islands specialist
Tahiti Specialist franzoesisch polynesien spezialist
Vanuatu Specialist vanuatu spezialist
Fiji Specialist MataiSpecialist Stamp